So heißt der Sprung: Lutz

So wird er ausgeführt: Der Absprung erfolgt rückwärts von der Außenkante des linken Fußes (1) mit Eintippen der rechten Fußspitze ins Eis (2); nach einer Drehung gegen die Rotationsrichtung des Anlaufs (3) landet der Läufer rückwärts-auswärts auf dem rechten Fuß (4). (oder spiegelbildlich)

Das müssen Sie wissen: Der Österreicher Alois Lutz war der erste Eiskunstläufer, der diesen Sprung zeigte (etwa 1913) und gab ihm seinen Namen.

21. Januar 2010, 12:572010-01-21 12:57:00 ©