Eiskunstlauf

Aktuelle Nachrichten zum Thema

Eiskunstlauf
:Fall Walijewa: Russland und Kanada ziehen vor Cas

Auch zwei Jahre nach den Olympischen Spielen von Peking kommt es im Fall der wegen Dopings gesperrten russischen Eiskunstläuferin Kamila Walijewa weiter zu Verwerfungen: Kanadas Eiskunstlauf-Team der Winterspiele 2022, der Verband Skate Canada und ...

SZ PlusMeinungFall Kamila Walijewa
:Ein Opfer des russischen Sportregimes

Die minderjährige Eiskunstläuferin Kamila Walijewa hat die Konsequenzen ihres Dopingfalls ganz allein zu tragen: vier Jahre Sperre. Ihre Trainerin? Die Ärzte und Funktionäre? Sind im Sport offenbar weiterhin herzlich willkommen.

Kommentar von Barbara Klimke

Dopingaffäre bei Olympia
:Vier Jahre Sperre für Kamila Walijewa

Es war der Skandal der Winterspiele von Peking. Zwei Jahre später sperrt der Internationale Sportgerichtshof die Eiskunstläuferin Kamila Walijewa wegen Dopings.

Eiskunstlauf-EM
:Isaev beim Debüt auf Rang 15

Die deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Kristina Isaev, 22, hat bei ihrer EM-Premiere im litauischen Kaunas Platz 15 belegt. Die in Oberstdorf trainierende Mannheimerin kam in der Kür am Samstag auf 155,28 Punkte und stellte damit eine ...

80 Jahre "Holiday On Ice"
:Partystimmung auf dem Nullpunkt

"Holiday On Ice" in der Münchner Olympiahalle: Warum Vanessa Mai bei "No Limits" zwei ihrer Hits singt, sich aber nicht auf die Kufen traut.

Von Michael Zirnstein

Eiskunstlauf-DM
:Titel für Minerva-Fabienne Hase und Nikita Wolodin

Die Paarläufer Minerva-Fabienne Hase und Nikita Wolodin haben bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften erwartungsgemäß den ersten Titel gewonnen. Für ihre Kür am Samstag und ein fehlerfreies Kurzprogramm am Tag zuvor im Wellblechpalast im ...

Eiskunstlauf
:Satellitenstart in die Weltspitze

Obwohl sie erst seit einem Jahr ein Paar bilden, sind Minerva Hase und Nikita Wolodin das beste Eiskunstlauf-Duo des Winters. Wie die Berlinerin und der Sankt Petersburger Show-Läufer trotz des russischen Angriffskrieges zusammenfanden.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Schott beendet Karriere

Die WM-Siebte Nicole Schott hat ihre Karriere als Eiskunstläuferin beendet. "Das WM-Ergebnis war die beste Leistung, die ich erreichen konnte. Daher bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich auf dem Höhepunkt aufhören möchte", erklärte die ...

Zum Tod von Jutta Müller
:Die Eis-Prinzipalin

Mit Hingabe, Drill und Disziplin: Jutta Müller, die erfolgreichste Eiskunstlauftrainerin der DDR, hat 57 internationale Medaillen erobert - und der Weltkarriere von Katarina Witt den letzten Schliff gegeben. Ein Nachruf.

Von Barbara Klimke

DDR-Sport
:Eiskunstlauftrainerin Jutta Müller gestorben

Die gebürtige Chemnitzerin war die Frau, mit deren Hilfe Katarina Witt in den 80er-Jahren zur Spitzenläuferin wurde. Sie wurde 94 Jahre alt.

Eiskunstlauf
:Erster Grand-Prix-Sieg für Hocke/Kunkel

Für einen Moment war Annika Hocke fassungslos: Erster Grand Prix des Winters - und gleich ein Resultat, von man kaum zu träumen wagt in den langen Monaten in Eishallen und an Ballettstangen. Die Paarläufer Annika Hocke, 23, und Robert Kunkel ...

Eiskunstlauf
:Anhörung Walijewas vertagt

Der Sportgerichtshof Cas wird die Verhandlung im Dopingfall der russischen Eiskunstläuferin erst im November fortsetzen.

SZ PlusMeinungDopingfall Walijewa vor dem Cas
:Ein ins Eis geritztes Langzeitdrama

Wer hat einer 15-Jährigen ein verbotenes Herzmittel verabreicht? Bei der Anhörung im Dopingfall der russischen Eiskunstläuferin Kamila Walijewa muss der Cas dieser Frage nachgehen. Den angerichteten Schaden beheben kann er nicht.

Kommentar von Barbara Klimke

Eiskunstlauf in Oberstdorf
:Kaltstart in den Winter

Für die deutschen Eiskunstläufer bleibt der Paarlauf die erfolgreichste Disziplin: Das neue Duo Minerva Hase und Nikita Volodin gewinnt auf Anhieb bei der Nebelhorn-Trophy - ein Verbandswechsel machte dies möglich.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:In der Not helfen Spenden von Fremden

Die Paarläufer Annika Hocke und Robert Kunkel sind derzeit die besten deutschen Eiskunstläufer - doch sie haben Mühe, ihren Sport zu finanzieren. Der Deutschen Eislauf-Union fehlt es an Geld.

Von Barbara Klimke

Jubiläum
:"Ich hatte 41 Fieber"

Manfred Schnelldorfer, bis heute einziger deutscher Eiskunstlauf-Olympiasieger, wird 80. Sein Leben, eine einzige Erfolgsgeschichte? Von wegen.

Von Philipp Crone

Nicole Schott bei der Eiskunstlauf-WM
:Im Flow auf Platz sieben

Der siebenmaligen deutschen Meisterin gelingt in Japan das eindrucksvollste Ergebnis ihrer Karriere - im Alter von 26 Jahren ist sie die zweitbeste Europäerin beim WM-Championat.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Illusion von Leichtigkeit

Bei der Weltmeisterschaft in Japan werden die EM-Dritten Annika Hocke und Robert Kunkel Neunte. Welche Last und Bürde manchmal auf die Kufen drückt, bleibt dem Publikum verborgen - auch darin liegt die Kunst.

Von Barbara Klimke

SZ PlusMeinungDoping im Eiskunstlauf
:Die Untersuchung des Falls Walijewa ist überfällig

Die Welt-Anti-Doping-Agentur legt beim Cas Berufung gegen den russischen Freispruch der Eiskunstläuferin ein. Ein Jahr nach den Winterspielen sind noch immer viele verstörende Details zu klären.

Kommentar von Barbara Klimke

Wintersport
:Wundersames aus der Winterwelt

Laura Nolte gewinnt das Generationenduell, Anastasija Gubanowa dreht Kringel für Georgien - und Georg Hackl sorgt für Aufsehen. Sechs Geschichten aus Eis und Schnee.

Eiskunstlauf
:Die erste Medaille seit Savchenko/Massot

Annika Hocke und Robert Kunkel werden Dritte bei den Europameisterschaften. Für die deutschen Paarläufer zahlt es sich aus, von Berlin nach Bergamo umgezogen zu sein.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Hocke und Kunkel gewinnen Bronze bei der EM

Die Berliner Paarläufer werden Dritte der Europameisterschaften. Zwei italienische Paare holen Gold und Silber.

Doping im Eiskunstlauf
:Russlands Nachsicht mit Walijewa hat ein Nachspiel

Elf Monate nach Olympia in Peking urteilt Russlands Anti-Doping-Agentur: Die junge Eiskunstläuferin treffe keine Schuld an ihrem Dopingvergehen. Die Wada teilt darüber ihre Besorgnis mit unmissverständlicher Schärfe mit.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Neue Möglichkeiten ohne gedrillte Teenager

Die Sperre Russlands hat den Wettbewerb im Eiskunstlauf in allen Sparten belebt. Für Nicole Schott, die in Oberstdorf zu ihrem siebten deutschen Meistertitel tanzt, eröffnet das neue Chancen.

Von Barbara Klimke

Schlittschuhlaufen
:Mehr Platz auf der Eisbahn

Während das Eis- und Funsportzentrum West bald für den Publikumslauf öffnet, bangen die Stadtwerke noch um die Eismaschine im Prinzregentenstadion.

Von Ellen Draxel

Eiskunstlauf
:Sternstunde in Espoo

Überraschendes Erfolgserlebnis bei ihrem erst zweiten gemeinsamen Grand-Prix-Auftritt: Die für Deutschland startenden Paarläufer Alisa Efimova und Ruben Blommaert werden Zweite beim Wettbewerb in Finnland.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Glanz und Tanz

Gleich drei Eislauf-Paare präsentieren sich in bester Verfassung - darunter Annika Hocke und Robert Kunkel mit einem dritten Platz in Frankreich.

Von Barbara Klimke

Zirkuskunst
:Fantastische Unterwasserwelt

Stimmungsvolles Wintermärchen: Der Cirque du Soleil lässt bei "Crystal" in der Olympiahalle Eiskunstlauf und Akrobatik verschmelzen.

Von Dirk Wagner

Eiskunstlauf
:Erst mal befrieden

Die Deutsche Eislauf-Union hat den Journalisten Andreas Wagner zum Präsidenten gewählt. Zu seinen Zielen gehört es, den internen Zwist zu schlichten .

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Tiefe Risse im Eis

Die Deutsche Eislauf-Union versucht im zweiten Anlauf ein neues Präsidium zu finden. Beim ersten Mal hatten die Kandidaten die Wahl nicht angenommen. Seitdem tobt ein Streit um Macht, der bei Mitgliedern Empörung hervorruft.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Führungskrise: Präsidiumswahl gescheitert

Die Deutsche Eislauf-Union steckt in einer Führungskrise. Bei der Mitgliederversammlung in München konnte kein neues Präsidium gewählt werden. Die drei gewählten Kandidaten Larissa Vetter, Andreas Wagner und Benjamin Blum nahmen die Wahl am Samstag ...

Eiskunstlauf
:Präsidiumswahl ohne Ergebnis

Bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Eislauf-Union (DEU) ist die Präsidiumswahl am Samstag gescheitert. Die drei gewählten Kandidatinnen und Kandidaten Larissa Vetter, Andreas Wagner und Benjamin Blum nahmen die Wahl laut DEU-Mitteilung nicht ...

Eiskunstlauf
:Generationenzwist

Machtkampf im deutschen Eiskunstlaufverband, der am Samstag einen neuen Präsidenten wählt.

Von Barbara Klimke

Eiskunstläufer Yuzuru Hanyu
:Halb Artist, halb Luftgeist

Seine Fans flogen um die Erde, nach seinen Auftritten regnete es Plüschbären: Der zweimalige Olympiasieger Yuzuru Hanyu hat sein Publikum verzaubert - nun hört er mit 27 Jahren auf. Den schwierigsten Sprung will er aber noch schaffen.

Von Barbara Klimke

MeinungEiskunstlauf
:Limit beim Drill

Im Eiskunstlauf wird das Mindestalter für Athleten und Athletinnen angehoben. Es ist die richtige Entscheidung - aber keine, für die sich der Weltverband ISU feiern lassen könnte: Zu lange hat er das Problem vor sich hergeschoben.

Kommentar von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Weltverband hebt Mindestalter an

Für Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer gilt künftig ein Mindestalter von 17 Jahren. Der Entscheidung war die Debatte um Kamila Walijewa bei Olympia in Peking vorausgegangen.

Eiskunstlauf
:Schlusspirouette

Die WM-Dritte Alysa Liu war ihrer Zeit immer einen Sprung voraus. Nun beendet sie im Alter von 16 Jahren ihre Eiskunstlaufkarriere.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Hier die WM, dort die Gegenveranstaltung

Während ein Trio aus drei Kontinenten die Eiskunstlauf-WM in Montpellier dominiert, veranstaltet die verbannte Elite Russlands um Kamila Walijewa einfach ihren eigenen Wettbewerb.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Hase/Seegert werden WM-Fünfte

Den Berliner Paarläufern Minvera Hase und Nolan Seegert ist in Montpellier die beste Kür ihrer Karriere gelungen: Bei der WM in Südfrankreich erreichten sie Platz fünf. "Es war ein wunderschönes Saisonfinale, das uns sehr viel bedeutet", sagte ...

Eiskunstlauf
:Frühlingserwachen an der Côte d'Azur

Die Paarläufer Minerva Hase und Nolan Seegert wollen nach der Olympia-Enttäuschung bei der WM ihr Können beweisen. Das übliche Training in Sotschi ist nach Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine allerdings eingestellt.

Von Barbara Klimke

Eiskunstlauf
:Savchenko neue Nationaltrainerin

Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko, 38, wird neuer Bondscoach der Niederlande. Wie der Eislauf-Verband am Montag in Utrecht mitteilte, soll sie ein neues Eiskunstlauf-Trainingszentrum in Heerenveen ab 2023 leiten. "Es ist eine große ...

Sanktionen gegen Russland
:Der Gürtel ist jedenfalls weg

Fifa und IOC haben angekündigt, den russischen Sport konsequent vom internationalen Geschehen auszuschließen - doch nicht jeder Weltverband will dem wirklich folgen.

Von Javier Cáceres, Thomas Kistner und Volker Kreisl

Eiskunstlauf
:Walijewas Trainerin kontert Bach-Kritik

Tutberidse reagiert mit Unverständnis auf "Bewertungen" durch den IOC-Präsidenten.

Eiskunstlauf
:Dann kommt der Mann mit dem Hammer

Minerva Hase und Nolan Seegert landen im Paarlauf auf dem letzten Platz. Die Punktewertung sagt nichts über ihr Können aus - aber viel über Seegerts erbarmungslose Quarantäne in Peking, und darüber, wie viel Kraft so eine Kür kostet.

Von Barbara Klimke

MeinungKamila Walijewa
:Dünnes Eis

Der Umgang mit der jungen russischen Eiskunstläuferin Kamila Walijewa zeigt, wie nahe Faszination und Ausbeutung im Spitzensport beieinanderliegen. Aber nicht nur dort.

Kommentar von Meredith Haaf

Olympia-Ticker
:Francesco Friedrich erneut mit Goldchancen

Im Viererbob glänzt er mit Bestzeit im zweiten von vier Läufen - Bob-Anschieber Margis wird Fahnenträger. Ein Neuseeländer triumphiert in der Halfpipe und das Team-Event der alpinen Skifahrer wird verschoben.

Olympia-Ticker
:Pechstein Neunte im Massenstart - Friedrich auf Goldkurs

Die Eisschnellläuferin erreicht ein achtbares Ergebnis. Francesco Friedrich fährt im Viererbob Bestzeit. Das Team-Event der Alpinen muss wegen Windes verschoben werden.

Meldungen aus Peking

SZ PlusOlympia-Kolumne "Geschlossene Gesellschaft"
:Tränen lügen nicht

Wenn Olympia zu Ende geht, weinen die Leute davonfliegenden Träumen hinterher - manchmal sogar davonfliegenden Bären.

Von Holger Gertz

Eiskunstlauf
:Hase und Seegert für Kürfinale qualifiziert

Die deutschen Paarlauf-Meister Minerva Hase und Nolan Seegert haben sich für das olympische Kürfinale im Eiskunstlauf in Peking qualifiziert. Im Kurzprogramm am Freitag kamen die Berliner mit 62,37 Punkten allerdings nur auf Rang 14 nach einem Sturz ...

SZ PlusDopingfall bei Olympia
:Thomas Bachs ungewöhnliche Attacke

"Diejenigen, die ihr dieses Medikament verabreicht haben, sind die Schuldigen": Im Fall der 15-jährigen Kamila Walijewa positioniert sich IOC-Präsident Thomas Bach scharf gegen deren Umfeld. Ist das aufrichtige Anteilnahme - oder nacktes Kalkül?

Von Johannes Knuth

Gutscheine: