Island:Trainer Hamren tritt zurück

Der Trainer des Nationalmannschaft von Island, Erik Hamren, hat bei einer Pressekonferenz seinen Rücktritt angekündigt: "Es ist besser, wenn jemand anderes den Job übernimmt", sagte der 63-jährige Schwede, der seit 2018 für das Team verantwortlich ist. Sein letztes Spiel als Nationalcoach bestreitet Hamren an diesem Mittwoch in der Nations League auswärts in England. Hamren reagiert mit seinem Rücktritt auf das Scheitern der Isländer in der Qualifikation zur Europameisterschaft im nächsten Sommer.

Am vergangenen Donnerstag hatte Island das Playoff-Finale in Ungarn unglücklich 1:2 verloren und somit die spektakuläre EM-Gruppe mit Deutschland, Frankreich und Portugal verpasst. Erst in der Schlussphase hatte man in Budapest nach langer 1:0-Führung die beiden Gegentore kassiert. Bis zur EM 2016, an der Island erfolgreich teilgenommen hatte, war Hamren sieben Jahre Nationaltrainer seines Heimatlandes Schwedens gewesen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB