HSV Hamburg:Kreisläufer Spät beendet Karriere

Manuel Späth wird seinen auslaufenden Vertrag beim Handball-Bundesligisten HSV Hamburg nicht verlängern. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, beendet der 36 Jahre alte Kreisläufer und Abwehrspezialist am Saisonende seine Karriere. "Unsere Mannschaft hier in Hamburg macht extrem viel Spaß, und ich kann hier mit einem richtig guten Gefühl aufhören", sagte der 40-malige deutsche Nationalspieler über seinen Entschluss. "Ich habe mir immer vorgenommen, meine Karriere zu einem guten Zeitpunkt zu beenden, wo ich der Mannschaft noch helfen kann." Späth war zu Beginn dieser Spielzeit vom Champions-League-Klub FC Porto nach Hamburg gewechselt. Die Klub-Verantwortlichen hätten den erfahrenen Zwei-Meter-Mann gerne in der Hansestadt gehalten. "Er hat unseren Verein sehr bereichert. Aber wir gönnen ihm natürlich von Herzen den Handball-Ruhestand und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", sagte HSVH-Geschäftsführer Sebastian Frecke.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema