Premier League:Haaland schießt den nächsten Hattrick

Lesezeit: 2 min

Premier League: Erling Haaland steht nun bei neun Saisontoren nach fünf Spielen.

Erling Haaland steht nun bei neun Saisontoren nach fünf Spielen.

(Foto: Michael Regan/Getty Images)

Im zweiten Spiel in Serie trifft der Ex-Dortmunder für seinen neuen Klub Manchester City dreifach in einer Halbzeit. Der FC Liverpool gewinnt sein Spiel gegen Newcastle durch ein Tor in der achten Minute der Nachspielzeit.

Erling Haaland hat mit einem erneuten Hattrick Manchester City zu einem ungefährdeten Sieg in der englischen Premier League (hier geht es zur Tabelle) über Nottingham Forest geschossen. Mit seinen Saisontoren sieben, acht und neun war der ehemalige Torjäger von Borussia Dortmund am Mittwoch einmal mehr Matchwinner beim klaren 6:0 (3:0)-Erfolg des Titelverteidigers gegen den Aufsteiger. Mit insgesamt neun Treffern nach fünf Spieltagen hat der norwegische Fußball-Nationalspieler zudem einen Liga-Rekord aufgestellt.

Haaland benötigte gegen den überforderten Premier-League-Rückkehrer nur fünf Ballkontakte für seine ersten beiden Treffer (12./23. Minute). Kurz vor der Pause erhöhte der 22-Jährige per Kopf auf 3:0 (38.). "Oh, Haaland trifft weiter. Das ist eine Überraschung", twitterte der frühere Dortmunder Teamkollege Mats Hummels mit etwas Ironie. Gegen Crystal Palace (4:2) hatte Haaland am Samstag 19 Minuten für seinen ersten Hattrick auf der Insel benötigt. Nach seinem zweiten Dreierpack wurde er mit stehenden Ovationen nach 69 Minuten ausgewechselt.

Auch Gary Lineker machte sich so seine Gedanken, wie schnell der neue Premier-League-Star die nächsten Bestmarken knackt. "So wie Haaland vorgeht, wird er vor Kane den Rekord von Shearer holen", schrieb der frühere Weltklasse-Stürmer bei Twitter. Mit 260 Toren ist Alan Shearer Führender der ewigen Torjägerliste der Premier League. Harry Kane (Tottenham) ist als derzeit bester noch aktiver Stürmer mit 187 Toren Vierter. Julián Álvarez (65./87.) und João Cancelo (50.) erhöhten im zweiten Durchgang für die Cityzens um Kapitän Ilkay Gündogan.

Liverpool dreht das Spiel gegen Newcastle in der Nachspielzeit

Der FC Liverpool hat sein Spiel gegen Newcastle United durch ein Tor in der achten Minute der Nachspielzeit gewonnen. Das Team von Jürgen Klopp, das am Wochenende beim 9:0 gegen AFC Bournemouth den höchsten Sieg der Premier League egalisierte, steht mit nun acht Punkten auf Platz fünf der Tabelle. Der frühere Hoffenheimer Firmino (61.) und Fabio Carvalho (90.+8) bescherten Liverpool den späten Sieg. Für Newcastle hatte Alexander Isak (38.), von 2017 bis 2019 beim BVB unter Vertrag, getroffen. In der Schlussphase belohnte sich Liverpool für seinen großen Aufwand.

Besser als die Reds und auch ManCity steht der FC Arsenal da, der beim 2:1 (1:0) gegen Aston Villa den fünften Sieg feierte und mit der makellosen Ausbeute von 15 Punkten Erster ist. Gabriel Jesus (30.), im Sommer von ManCity nach London gewechselt, und Gabriel Martinelli (77.) trafen entscheidend. Pech hatte Nationalspieler Thilo Kehrer, dem Innenverteidiger unterlief beim 1:1 (0:1) seines neuen Teams West Ham United gegen Tottenham Hotspur ein Eigentor (34.).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema