bedeckt München 27°

Golf-Senior-Tour:Langer kann es immer noch

Senior Open Championship - Day Four

Bernhard Langer gewinnt mit Rekord-Vorsprung.

(Foto: Getty Images)

Bernhard Langer gewinnt ein Senior-Turnier in Wales mit riesigem Vorsprung. Manchester United muss vorerst auf Rafael verzichten. Serbien gewinnt die Wasserball-WM, das deutsche Team wird Neunter.

Golf, Bernhard Langer: Der deutsche Golfer Bernhard Langer hat das Senior-Turnier in Porthcawl/Wales dominiert. Der zweimalige US-Masters-Sieger triumphierte nach einer 67er-Runde am Schlusstag mit souveränen 13 Schlägen Vorsprung (insgesamt 266) vor dem zweitplatzierten Schotten Colin Montgomery (279) - die höchste Differenz in der Geschichte des Events. Platz drei ging an Tom Pernice Junior aus den USA (282). Dem 56-jährigen Langer gelang damit der zweite Sieg bei diesemTurnier. Bereits 2010 hatte er den Wettbewerb gewonnen, als die Veranstaltung in Carnoustie/Schottland stattgefunden hatte.

Langer sicherte sich den Sieg dank seiner Konstanz: Er war der einzige Golfer, der an allen vier Turniertagen unter Par blieb (65, 66, 68 und 67 Schläge). Zudem war der Anhausener bereits mit dem Rekordvorsprung von sieben Schlägen ins Wochenende gegangen und zog damit mit dem früheren Major-Sieger Fred Couples gleich, was den besten Score bei einer Senior Open nach zwei Tagen anging.

Fußball, Manchester United: Der Verteidiger Rafael hat die US-Reise von Manchester United nach einer Leistenverletzung abgebrochen. Der Brasilianer reiste von Denver zur Behandlung zurück nach Manchester, teilte der Verein aus der englischen Premier League am Montag mit. Wie lange der 24-Jährige ausfällt, blieb zunächst offen.

Wasserball, EM: Die deutschen Wasserballer mussten das EM-Finale von der Tribüne aus erleben. Dies, nachdem sie das Turnier auf dem schwachen neunten Platz abgeschlossen hatten. Serbien siegte gegen Ungarn mit 12:7. Das deutsche Team verpasst durch das schlechteste EM-Abschneiden seit 17 Jahren die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Kasan/Russland.

Fußball, Manchester City: Der englische Meister Manchester City hat einem Vorbereitungsturnier in den USA eine starke Frühform gezeigt. Die Engländer besiegten den italienischen Klub AC Mailand in Pittsburgh mit 5:1 (4:1). Stevan Jovetic (11., 58.), Scott Sinclair (14.), Jesus Navas (23.) und Kelechi Iheanacho (26.) trafen für Manchester, das einzige Mailänder Tor erzielte Sulley Muntari (42.).

Basketball, Länderspiel: Dennis Schröder hat einen erfolgreichen Einstand in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft gegeben. Im ersten Länderspiel des NBA-Profis von den Atlanta Hawks besiegte das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic Finnland in Leipzig 74:67 (37:39). Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) feierte durch den Erfolg eine gelungene Generalprobe für den Supercup in Bamberg (1. bis 3. August). Bester deutscher Werfer war Elias Harris mit 13 Punkten. Schröder kam bei seinem ersten Auftritt im DBB-Trikot auf sieben Zähler, sieben Assists und zwei Rebounds. Der 20-Jährige zeigte eine engagierte Vorstellung gegen die vom ehemaligen Bundestrainer Henrik Dettmann betreuten Finnen.

Die Gäste erwischten den besseren Start, doch das deutsche Team verwandelte kurz vor dem Ende des ersten Viertels einen 14:19-Rückstand in eine 22:19-Führung. In der Folge wechselte die Führung ständig, besonders im zweiten Viertel offenbarten die Gastgeber Abstimmungsprobleme in der Defensive. Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause geht die DBB-Auswahl nun aber mit Selbstvertrauen in den Supercup mit Lettland, Israel und Russland. Bei dem Turnier in Bamberg gilt es sich den Feinschliff für die Spiele gegen Polen, Österreich und Luxemburg in der EM-Qualifikation (10. bis 27. August) zu holen.

© Süddeutsche.de/sid/dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB