Fußball:Geldstrafe für Jahn Regensburg

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg muss 1125 Euro Strafe bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Während des Elfmeterschießens im DFB-Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten Hansa Rostock (5:7 n. E.) am 27. Oktober wurden aus dem Regensburger Fanblock mindestens drei Münzen in Richtung des Rostocker Torhüters geworfen. Das Urteil ist rechtskräftig, da der Klub ihm zugestimmt hat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB