bedeckt München 17°

Fußball-EM:München droht das Aus

Die Stadt München kann zwei Monate vor Beginn der Fußball-EM weiterhin keine Spiele mit Zuschauern garantieren und riskiert damit das Aus als Ausrichterstadt. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) teilte am Montag nach einem Treffen mit DFB-Vizepräsident Rainer Koch mit, dass er sich zwar Fans in der Allianz Arena wünsche. In der aktuellen Pandemielage sei aber nicht ausgeschlossen, dass dieser Wunsch unerfüllt bleibt. Die Uefa fordert von den zwölf Ausrichterstädten für das paneuropäische Turnier (11. Juni bis 11. Juli), dass die Stadien zumindest teilweise gefüllt werden müssen. Acht Städte haben das zugesagt. München, Rom, Bilbao und Dublin sollen bis zum 19. April nachbessern; dann entscheidet das Uefa-Exekutivkomitee endgültig über die Zahl der Gastgeber.

© SZ vom 13.04.2021 / DPA
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema