bedeckt München 30°

Fußball-EM:München bleibt

München bleibt Gastgeberort der Fußball-EM und soll die drei Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft sowie ein Viertelfinale ausrichten. Das beschloss Europas Fußball-Union Uefa auf der Sitzung seines Exekutivkomitees am Freitag. Die Entscheidung sei getroffen worden, nachdem die lokalen Behörden bestätigt hätten, dass bei allen Partien mindestens 14 500 Zuschauer möglich seien, teilte die Uefa mit. Die politischen Vertreter von Stadt und Bundesland betonten aber, dass es keine Garantie für Publikum in der Arena gebe, sondern dass dies von der pandemischen Entwicklung abhänge. Bilbao und Dublin hingegen verlieren ihre jeweils vier EM-Spiele, weil sie keine Zuschauer-Garantie abgeben konnten. Die in der baskischen Stadt geplanten Partien werden nun in Sevilla stattfinden. Die drei Gruppenspiele, die in Dublin geplant waren, gehen nach Sankt Petersburg, das nun insgesamt sieben Spiele ausrichtet. Das Achtelfinale übernimmt London; dort könnte das deutsche Team spielen, wenn es Zweiter seiner Gruppe wird.

© SZ vom 24.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB