Frauen-Fußball:Pokal-Aus für Frankfurt

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt sind überraschend im Achtelfinale des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Tabellenzweite der Bundesliga verlor am Samstag beim Zweitliga-Tabellenführer RB Leipzig mit 1:2 (1:0). Nationalspielerin Laura Freigang brachte die Hessinnen in der 19. Minute zwar in Führung, doch nach dem Wechsel drehte Marlene Müller mit einem Doppelschlag (55./89.) die Partie zugunsten der Gastgeberinnen. Den Einzug ins Viertelfinale schafften die Frauen des FC Bayern München dagegen souverän. Im Bundesliga-Duell beim MSV Duisburg setzte sich der Ligadritte klar mit 7:0 (2:0) durch. Carolin Simon (3./78.), Linda Dallmann (9./90.), Lina Magull (53.), Georgia Stanway (69.) und Saki Kumagai (84.) trafen für den Favoriten. Eine Runde weiter kam en auch die SGS Essen und Zweitligist Carl Zeiss Jena.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema