FC BayernUnd täglich kocht die Gerüchteküche

Poldi, Schweini und die Russen: kein Tag ohne Spekulation über den Bayern-Kader. Wer geht denn nun, wer kommt, wer wird verliehen?

Poldi, Schweini und die Russen: kein Tag ohne Spekulation über den Bayern-Kader. Wer geht denn nun, wer kommt, wer wird verliehen? Ein Überblick

Lukas Podolski

Das ist die einfachste Personalie, weil alle offen über sie reden. Auch die Personalie selbst. Podolski hat unmissverständlich deutlich gemacht, dass er umziehen will. "Ich habe für mich die Entscheidung getroffen, dass ich den Verein im Winter verlassen möchte", sagte der 23-Jährige. Das habe er den Verantwortlichen mitgeteilt. Seine Situation als dritter Stürmer hinter Klose und Toni möchte er verändern.

Die Verantwortlichen des FC Bayern haben wiederum unmissverständlich deutlich gemacht, dass der Verein im Winter keinen Spieler abgeben will. "Wir wollen mit Minimum vier Stürmern in die Rückrunde gehen - und einer davon ist Lukas Podolski", stellte Trainer Jürgen Klinsmann klar. Das war am Dienstag.

Am Mittwoch wurde bekannt, dass der 1. FC Köln schon Gespräche mit den Bayern führt. Die ganze Rhein-Metropole scheint davon beseelt zu sein, den unglücklichen Sohn nach Hause holen zu wollen. Ob das klappt, ist wohl auch eine Frage des Preises. Unter 15 Millionen Euro sollte die Ablösesumme wohl nicht liegen.

Ob Podolski allerdings noch im Winter München verlassen wird, hängt auch davon ab, ob der FC Bayern guten Ersatz bekommt. Was wiederum mit dem Befinden des Vereins Zenit St. Petersburg zusammenhängen könnte. Doch dazu später.

Foto: AP

27. November 2008, 09:542008-11-27 09:54:00 ©