FC Arsenal:Özil will nicht gehen

Der frühere Nationalspieler Mesut Özil hat Gerüchte über einen Abschied vom FC Arsenal erneut dementiert. "Meine Position ist klar, ich bleibe hier bis zum letzten Tag unserer Vereinbarung", sagte Özil dem Magazin The Athletic. "Wenn ein Verein will, dass ein Spieler geht und der Spieler das ablehnt, muss der Verein das akzeptieren, außer man findet zusammen eine Lösung. Ich will nicht gehen, damit hat sich das."

Özil spielt unter Coach Mikel Arteta keine Rolle mehr. Schon länger ist bekannt, dass die Londoner Özil loswerden wollen. Doch für den 31-Jährigen ist das offenbar keine Option. "Ich entscheide, wann ich gehe, nicht andere Leute", betonte er. In der abgelaufenen Saison war er nur in 18 von 38 Spielen zum Einsatz gekommen. Nach der Ligaunterbrechung wegen der Corona-Pandemie machte der Mittelfeldspieler keine einzige Partie mehr. Spekulationen über mangelnde Fitness wies Özil jedoch zurück.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB