EV Landshut:Abschied trotz Vertrag

O'Brian und Power verlassen EV Landshut

Der EV Landshut muss in der kommenden Saison auf Zach O'Brien und Marcus Power verzichten. Wie der DEL2-Klub mitteilte, sei er darüber informiert worden, dass die Kanadier trotz gültiger Arbeitsverträge in Landshut bei den Toronto Marlies in der American Hockey League (AHL) unterzeichnet hätten und nicht beabsichtigten, nach Bayern zurückzukehren. "Wir können das Verhalten von Zach O'Brien und Marcus Power nicht nachvollziehen und vor allem nicht akzeptieren", sagte Geschäftsführer Ralf Hantschke. "Ohne unser Wissen wurden hinter unserem Rücken neue Verträge abgeschlossen, während wir alles für den Trainingsauftakt vorbereitet haben. Beide besitzen auch weiterhin gültige Arbeitsverträge bei uns, die von allen Beteiligten im April dieses Jahres unterzeichnet wurden." Der EVL beabsichtige nun alle verbands- und zivilrechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um weiteren, vor allem finanziellen Schaden vom Verein abzuwenden. Sie seien "sehr überrascht und sehr enttäuscht", ergänzte Sportchef Axel Kammerer, zugleich aber zuversichtlich, rasch Ersatz für das Duo zu finden.

© SZ vom 19.08.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB