Europa-League-Auslosung:Machbare Gegner für Freiburg, Union und Köln

Lesezeit: 2 min

Europa-League-Auslosung: Will auch in der Europa League treffen: Freiburgs Stürmer Michael Gregoritsch.

Will auch in der Europa League treffen: Freiburgs Stürmer Michael Gregoritsch.

(Foto: Tom Weller/dpa)

Der SC Freiburg spielt in der Gruppenphase der Europa League gegen Piräus, Union trifft auf Braga. In der Conference League bekommt es der 1. FC Köln mit Lucien Favre zu tun.

Union Berlin und der SC Freiburg haben in der Gruppenphase der Europa League lösbare Aufgaben erwischt. Union Berlin trifft ab dem 8. September auf Sporting Braga aus Portugal, Malmö FF (Schweden) und den belgischen Vizemeister Union St. Gilloise.

Die Freiburger bekommen es bei ihrem Europa-Comeback mit dem griechischen Klub Olympiakos Piräus, Qarabag Agdam aus Aserbaidschan und dem FC Nantes aus Frankreich zu tun. Schwergewichte wie Manchester United, AS Rom oder der FC Arsenal bleiben dem Duo erspart.

Das ergab die Auslosung in Istanbul unter anderem durch Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel. Die Gruppenphase beginnt am 8. September und endet bereits am 3. November. Die Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale, die Gruppenzweiten bestreiten die Finalrunden-Play-offs gegen die Dritten der Champions League. Die Gruppendritten spielen in der Zwischenrunde der Europa Conference League weiter.

Conference League: Köln gegen Belgrad und Nizza

Der 1. FC Köln hat in der Conference League eine interessante Gruppe erwischt. Der Fußball-Bundesligist trifft in der Hauptrunde auf OGC Nizza mit Trainer Lucien Favre und dem früheren Bayern-Verteidiger Dante, Partizan Belgrad und den tschechischen Pokalsieger FC Slovacko. Das ergab die Auslosung am Freitag in Istanbul.

Köln hatte sich als Bundesliga-Siebter der Vorsaison in den Playoffs gegen den Fehérvár FC aus Ungarn durchgesetzt. Nach einem 1:2 zu Hause gewannen die Rheinländer am Donnerstag 3:0 in Ungarn. Der erste Gruppenspieltag findet am 8. September statt, der letzte am 3. November. Ab Februar geht es mit den K.o.-Runden weiter. Das Finale findet am 7. Juni 2023 in Prag statt. Die genaue Ansetzung der Spieltage soll bis Samstag um 12.00 Uhr erfolgen.

Überblick Europa League:

Gruppe A: FC Arsenal, PSV Eindhoven, FK Bodö/Glimt, FC Zürich

Gruppe B: Dynamo Kiew, Stade Rennes, Fenerbahce Istanbul, AEK Larnaka

Gruppe C: AS Rom, Ludogorets Razgrad, Betis Sevilla, HJK Helsinki

Gruppe D: Sporting Braga, Malmö FF, 1. FC Union Berlin, Union St. Gilloise

Gruppe E: Manchester United, RS San Sebastian, Sheriff Tiraspol, Omonia Nikosia

Gruppe F: Lazio Rom, Feyenoord Rotterdam, FC Midtjylland, SK Sturm Graz

Gruppe G: Olympiakos Piräus, FK Karabach Agdam, SC Freiburg, FC Nantes

Gruppe H: Roter Stern Belgrad, AS Monaco, Ferencváros Budapest, Trabzonspor

Überblick Conference League:

Gruppe A: Basaksehir Istanbul, AC Florenz, Heart of Midlothian, FK Riga

Gruppe B: West Ham United, FCSB Bukarest, RSC Anderlecht, Silkeborg IF

Gruppe C: FC Villarreal, Hapoel Beer Sheva, Austria Wien, Lech Posen

Gruppe D: Partizan Belgrad, 1. FC Köln, OGC Nizza, 1. FC Slovacko

Gruppe E: AZ Alkmaar, Apollon Limassol, FC Vaduz, SC Dnipro

Gruppe F: KAA Gent, Molde FK, Shamrock Rovers, Djurgardens IF

Gruppe G: Slavia Prag, CFR Cluj, Sivasspor, KF Balkani

Gruppe H: FC Basel, Slovan Bratislava, Zalgiris Vilnius, FC Pyunik Erewan

Zur SZ-Startseite

Auslosung der Champions League
:Wiedersehen mit dem Ex

Der FC Bayern zieht neben Inter Mailand auch den FC Barcelona und Robert Lewandowski als Vorrundengegner in der Champions League. Borussia Dortmund trifft auf Erling Haaland und Manchester City.

Lesen Sie mehr zum Thema