Elf des Bundesliga-Spieltags – Julian Draxler

Julian Draxler: Julian Draxler ist ein junger Mann, der im Sommer Angebote von Real Madrid und Manchester City vom Tisch fegte, um bei seinem Herzensverein Schalke 04 zu bleiben. Was er gar so liebt, bereitet dem 19-Jährigen momentan jedoch reichlich Kummer: In der Liga wartet Schalke noch auf seinen ersten Sieg, der Einzug in die Gruppenphase der Champions League droht zu scheitern. Nach dem 1:2 gegen Hannover 96 musste sich Draxler nun ordentlich Luft verschaffen: "Was wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, ist eine absolute Frechheit. Das war Angsthasenfußball, einfach ein Grottenkick", sagte Draxler und wurde noch rigoroser: "In jedem Mannschaftsteil würde uns ein neuer Spieler nicht schaden." Von Glücksgefühlen ist das Talent auf Schalke gerade weit entfernt. An die Angebote von Real Madrid und Manchester City denkt Draxler vermutlich nun auch eher mit Bauchschmerzen zurück.

(ska)

Bild: Bongarts/Getty Images 26. August 2013, 08:322013-08-26 08:32:30 © Süddeutsche.de