Dritte Liga:Premiere von Schiedsrichterinnen-Gespann

Wenn das größte Kompliment für eine Schiedsrichterin ist, dass sie nicht auffällt, dann haben sich Riem Hussein und ihre Assistentinnen am Samstag auf jeden Fall ein Kompliment verdient - zumal sie vor dem Spiel zwischen dem TSV Havelse und dem Halleschen FC durchaus Erwähnung gefunden hatten. Denn die Partie in der dritten Liga zwischen dem Tabellenletzten Havelse und Halle war die erste im Profifußball der Männer, die von einem kompletten Schiedsrichterinnen-Gespann geleitet wurde: Fifa-Schiedsrichterin Hussein aus Bad Harzburg assistierten Katrin Rafalski (Baunatal) und Christina Biehl (Siesbach) an den Linien. Hussein, 41, ist seit 2015 in der 3. Liga im Einsatz und nach Bibiana Steinhaus die zweite Schiedsrichterin, die im Männerfußball Profispiele leitet. Am Samstag zeigte sie vier gelbe Karten, je zwei hüben wie drüben. Sonst keine besonderen Vorkommnisse. Die Partie endete 2:1 für Havelse.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB