DFL:Verschärfte Hygiene-Regeln

Planspiele für Quarantäne-Trainingslager

Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat eine Verschärfung des Hygienekonzepts für die 1. und 2. Bundesliga beschlossen. Neu sind verpflichtende Antigen-Schnelltests sowie die mögliche Durchführung von Quarantäne-Trainingslagern. Vom 1. April an sollen an Orten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 35 verpflichtend Antigen-Schnelltests an jedem Trainings- und Reisetag durchgeführt werden. Die Fußballer sollen damit noch enger getestet werden. Zwei PCR-Tests pro Woche gibt es weiterhin.

Die DFL teilte zudem mit, dass ein verpflichtendes Quarantäne-Trainingslager für alle Klubs vor Beginn der nächsten Saison in Erwägung gezogen wird. Das LigaPräsidium ist berechtigt, nach Rücksprache mit der "Kommission Fußball" solche Trainingslager "für die Dauer von fünf bis 14 Tagen anzuordnen" - mit einem Mindestvorlauf von acht Tagen.

© SZ vom 24.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB