WM-TorwartVon Stuhlfauth bis Neuer

Manuel Neuer ist die neue Nummer eins - und wird damit Nachfolger etlicher Torwart-Größen. Eine Reise durch das deutsche Tor.

WM 2010

Deutschland hat eine neue Nummer eins. Am Freitag verkündete Bundestrainer Joachim Löw, dass Manuel Neuer vom FC Schalke bei der WM in Südafrika im Tor stehen wird. Eine neue Entscheidung des Bundestrainers war nötig geworden, nachdem sich der geplante Stammtorhüter René Adler in der Bundesliga-Rückrunde verletzt hatte. Neben Neuer fahren noch Tim Wiese (links) und Jörg Butt (rechts) mit nach Südafrika.

Neuer ist der nächste Name in einer Reihe an großen deutschen Torhütern. Ein Blick in die Vergangenheit:

Fotos: Getty

5. Januar 2010, 16:172010-01-05 16:17:00 © (sueddeutsche.de)