DEL:EHC München schlägt Ingolstadt

Der EHC Red Bull München hat mit einem souveränen Derbysieg die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigt. Am Freitag gewannen die Münchner beim ERC Ingolstadt mit 6:3. Das Ingolstädter Tor hütete Kevin Reich, der in der vergangenen Saison noch Münchens Nummer zwei hinter Danny aus den Birken gewesen war. Und aus den Birken stahl Reich im Startdrittel die Show. Mehrmals rettete der EHC-Torhüter sein Team in einer schnellen und intensiven Partie. Reich wurde von Ben Street (2.) und Maximilian Daubner (17.) bezwungen. Die Münchner hatten mit den Ingolstädtern noch eine Rechnung offen. In den vergangenen Playoffs scheiterten sie schon im Viertelfinale am ERC. Diesmal dominierten aber die Münchner. Street (23.), Philip Gogulla (29.), Yasin Ehliz (32.) und Frederik Tiffels (44.) sorgten mit vier weiteren Münchner Toren für einen klaren Sieg.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB