Champions League FC Bayern lässt AS Rom erstarren

Viel Grund zu Jubeln: Robert Lewandowski und Mario Götze

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Von wegen ebenbürtiger Gegner: Der FC Bayern führt nach der ersten Halbzeit 5:0 gegen AS Rom, am Ende steht es 7:1. Arjen Robben trifft doppelt, auch Franck Ribéry mischt wieder mit.


Mehr Statistiken finden Sie im Champions-League-Liveticker und im

Champions-League-Datencenter


Bayern München ist nach einer beeindruckenden Vorstellung nur noch einen Sieg vom Einzug ins Achtelfinale der Champions League entfernt. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann beim italienischen Vizemeister AS Rom mit 7:1 (5:0) und führt nach ihrem höchsten Auswärtssieg in der Königsklasse die Gruppe E mit neun Punkten aus drei Spielen souverän an.

Arjen Robben (9./30.), Mario Götze (23.), Robert Lewandowski (25.), Thomas Müller (36./Handelfmeter), Franck Ribéry (78.) und Xherdan Shaqiri (80.) trafen für die Gäste. Gervinho (66.) erzielte den Ehrentreffer der Römer.

Schalke 04 findet indes unter dem neuen Trainer Roberto Di Matteo auch in der Champions League in die Erfolgsspur. Die Königsblauen gewannen gegen Sporting Lissabon 4:3 (1:1) und feierten am dritten Spieltag den ersten Sieg nach zwei Unentschieden. Chinedu Obasi (34.), Klaas-Jan Huntelaar (51.), Weltmeister Benedikt Höwedes (60.) und Eric Maxim Choupo-Moting (90.+3/Handelfmeter) trafen gegen die Portugiesen, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Mauricio (33.) fast eine Stunde in Unterzahl spielten.

Mehr in Kürze auf Süddeutsche.de