bedeckt München 16°

Borussia Dortmund:Zorc bestätigt Favre-Verbleib

Lucien Favre bleibt trotz seiner zweiten titellosen Saison Trainer von Borussia Dortmund. Das bestätigte Sportdirektor Michael Zorc: "Wir gehen in dieser Konstellation in die neue Saison. Wir wollen da noch mal angreifen." Favre wird nach zwei zweiten Plätzen also erneut mit dem BVB versuchen, die Meisterserie des FC Bayern zu beenden. Zorc kündigte auch Gespräche über die Verlängerung des bis 2021 gültigen Trainer-Vertrags an: "Wir haben intern ein sehr großes Vertrauensverhältnis." Mit einem Ligaschnitt von 2,16 Punkten pro Spiel ist Favre in dieser Kategorie der beste Trainer der BVB-Historie: "Sogar noch vor einem gewissen Jürgen Klopp", betonte sein Spieler Axel Witsel: "So furchtbar viel verkehrt kann er also nicht gemacht haben." Mit 84 Saisontoren hat der BVB zudem einen neuen Klubrekord aufgestellt. Und auch der erste Sommerzugang steht seit Donnerstagabend fest: Der belgische Rechtsverteidiger Thomas Meunier, 28, kommt ablösefrei von Paris St. Germain.

© SZ vom 26.06.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite