Borussia Dortmund:75 Millionen Euro Verlust

Pokalsieger Borussia Dortmund rechnet für das laufende Geschäftsjahr coronabedingt mit einem Verlust von rund 75 Millionen Euro. Das teilte der börsennotierte Fußball-Bundesligist in einer adhoc-Mitteilung am Dienstag mit. Durch den Pokalsieg und die erneute Qualifikation für die Champions League habe man die negativen Auswirkungen der Pandemie aber in Grenzen halten können. Das Geschäftsjahr endet am 30. Juni. 2019/20 hatte der BVB ein Minus von 43,9 Millionen Euro verbucht. Zum Start in die neue Saison im August hoffen die Vereine auf die Rückkehr von Stadionbesuchern.

© SZ vom 26.05.2021 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB