bedeckt München 20°

Biathlon in Oberhof:Lesser wird Achter bei Bö-Sieg

Biathlon-Weltcup in Oberhofen

Erik Lesser: Ein Fehler zu viel im Massenstart

(Foto: dpa)

Erik Lesser läuft lange um den Sieg im Massenstart mit, muss dann aber in die Strafrunde. Norwegens Tarjei Bö zeigt einen starken Schlussspurt und gewinnt.

Biathlet Erik Lesser hat beim Heim-Weltcup in Oberhof im Massenstart über 15 km mit einem Fehler beim letzten Schießen einen Podestplatz vergeben. Der 32-Jährige belegte als bester Deutscher aber einen guten achten Platz (+31,4 Sekunden). Arnd Peiffer, der den ersten Massenstart des Winters in Hochfilzen gewonnen hatte, kam nach drei Schießfehlern (+37,3) auf Rang elf.

Tarje Bö aus Norwegen gewann nach einem Schießfehler in 37:41,9 Minuten knapp vor dem Österreicher Felix Leitner (0/+3,6) und dem Schweizer Benjamin Weger (0/+7,8). Benedikt Doll musste sich nach vier Schießfehlern (+1:00,5 Minuten) mit Rang 17 zufriedengeben. Im Sprint am Mittwoch hatten Peiffer und Lesser mit Platz drei und vier überzeugt.

Ab Donnerstag bis Sonntag findet in Antholz die Generalprobe für die WM in Pokljuka (10. bis 21. Februar) statt. Die Frauen starten mit dem Einzelrennen über 15 km. Für die Männer steht am Freitag der Einzel-Wettkampf über 20 km auf dem Programm.

© SZ.de/sid/dpa/ska
Zur SZ-Startseite
Biathlon-Weltcup in Oberhofen

Biathlon
:"Es ist megageil!"

Dem DSV-Quartett gelingt der erste Staffelsieg seit fast zwei Jahren, für die deutschen Biathletinnen ist es zudem der erste Sieg in diesem Winter. Die Erleichterung im Team ist groß.

Lesen Sie mehr zum Thema