Biathlon Hustensaft reicht nicht

Laura Dahlmeier beim Weltcup in Ruhpolding.

(Foto: Stanko Gruden/Agence Zoom/Getty Images)

Laura Dahlmeier war immer voll und ganz aufs Siegen fokussiert. Im vergangenen Jahr begann ihr Körper aber zu streiken. Nun muss sie lernen, Geduld mit ihm zu haben.

Von Volker Kreisl

Das Leben ist wie eine einzige Kletterroute. Eine wegweisende Entscheidung folgt der anderen. Bei Leistungssportlern ist die Karriere in lauter Zwischen- und Fernziele eingeteilt, und so war das auch immer bei Laura Dahlmeier aus Garmisch-Partenkirchen. Sie hatte immer alles im Griff und fand meistens einen neuen Plan, wenn sie mal die falsche Route gewählt hatte. Auf die Ideallinie zurück brachte er dann die Biathletin, die ja auch Bergsteigerin und Kletterin ist.

So jemand hat eigentlich nichts zu befürchten, umso heftiger ...