Betrug im Fußball:Klose-Klub Lazio unter Manipulationsverdacht

-

Miroslav Klose: Sein Verein steht im Verdacht der Ergebnisabsprache

(Foto: AFP)

Mehrere italienische Vereine müssen wegen angeblicher Ergebnisabsprachen vor Gericht. Philipp Kohlschreiber und Michael Berrer stehen im Viertelfinale von Stuttgart. Fabian Hambüchen gewinnt bei der Universiade seine zweite Silbermedaille.

Fußball in Italien, Manipulationsverdacht: Dem italienischen Fußball und Miroslav Kloses Verein Lazio Rom droht ein neuer Manipulationsskandal. Neben Lazio müssen sich auch der FC Genua, US Lecce sowie acht Profis wegen angeblicher Ergebnisabsprachen am 24. Juli vor Gericht verantworten, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Zu den unter Verdacht stehenden Spielern soll auch Kloses-Teamkollege und Lazio-Kapitän Stefano Mauri gehören. Nach Angaben des italienischen Fußball-Verband FIGC vom Mittwoch könnten die Serie-A-Spiele Lazio gegen Genua und Lecce gegen Lazio aus dem Mai 2011 manipuliert worden sein. Zudem sollen mögliche Spielabsprachen nicht angezeigt worden sein. Sollte sich der Verdacht bestätigen, drohen den Profis Sperren. Die Clubs könnten mit Punktabzügen bestraft werden. Seit Mitte 2011 wurden in Italien bereits mindestens 50 Personen wegen Manipulationen verhaftet. Mauri war im Mai 2012 vorübergehend festgenommen worden. In der vergangenen Saison hatten vier Serie-A-Clubs eine Strafe erhalten.

Tennis, ATP-Turnier in Stuttgart: Siege für Philipp Kohlschreiber und Michael Berrer - Niederlage für Florian Mayer: Ein deutsches Duo ist ins Viertelfinale des ATP-Turniers auf dem Stuttgarter Weissenhof eingezogen. Während der an Position zwei gesetzte Kohlschreiber (Augsburg) beim 7:5, 6:2 gegen den Qualifikanten Nils Langer (Reutlingen) mehr Mühe als erwartet hatte, gelang dem Lokalmatadoren Berrer ein faustdicke Überraschung. Der Weltranglisten-153. bezwang den 127 Ränge über ihm notierten Jeremy Chardy (Frankreich/Nr. 3) mit 6:2, 6:7 (1:7), 6:3. Dagegen schied Florian Mayer sang- und klanglos aus. Der Bayreuther verlor gegen den Franzosen Gael Monfils in 54 Minuten mit 3:6, 0:6 und verpasste ein Viertelfinal-Duell mit Kohlschreiber. Am Donnerstag hatte der topgesetzte Tommy Haas in seinem Match gegen Ernests Gulbis (Lettland) noch die Möglichkeit, als dritter Deutscher in die Runde der letzten Acht einzuziehen. Während Kohlschreiber nun am Freitag auf Monfils trifft, spielt der 33-jährige Berrer gegen den ungesetzen Spanier Roberto Bautista Agut. Als bislang einziger Deutscher hatte Michael Stich 1991 den Titel in Stuttgart geholt. Das Turnier auf dem Killesberg wird ab 2015 auf Gras ausgetragen. Rund 1,1 Millionen Euro soll die Umrüstung von fünf Sand- zu Rasen-Courts kosten. Damit bekommt Deutschland nach den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen ein zweites Vorbereitungsturnier auf Wimbledon. Die Veranstaltung in der Schwabenmetropole wird ab 2015 unmittelbar im Anschluss an die French Open in Paris stattfinden.

Universiade, Fabian Hambüchen: Fabian Hambüchen hat bei den Weltspielen der Studenten im russischen Kasan die Silbermedaille am Boden erkämpft. Einen Tag nach seinem zweiten Platz im Mehrkampf wurde seine fehlerfreie Bodenübung am Mittwoch von den Kampfrichten mit 15,25 Punkten belohnt. Nur der Japaner Ryohei Kato (15,45) präsentierte seine höheren Schwierigkeiten noch besser. Ihre zweite Universiade-Medaille erkämpfte Lisa-Katharina Hill am Stufenbarren. Beim Sieg von Europameisterin Alija Mustafina aus Russland (15,20) landete die Stuttgarterin mit 14,50 Zählern auf Platz drei, nachdem ihr zuvor Bronze auch schon mit der deutschen Riege im Team-Wettbewerb gelungen war. Knapp geschlagen wurde ihre Vereinsgefährtin Kim Bui mit 14,45 Punkten Vierte. Beim Sprung reichte es für Bui nur zu Rang acht. Auch Thomas Taranu (Straubenhardt) kam im Ringefinale nicht über den achten und damit letzten Platz hinaus.

Handball, WM-Bewerbung: Die 18 Handball-Bundesligisten haben sich nach den öffentlichen Querelen einstimmig für eine deutsche Bewerbung um die WM 2019 ausgesprochen. "Das Theater der letzten Tage war peinlich. Mit diesem Vorgehen möchten wir ein Zeichen setzen, denn kein Land hat bessere Voraussetzungen, eine WM durchzuführen, als Deutschland", sagte Liga-Geschäfstführer Frank Bohmann dem SID am Mittwochabend. Zuvor hatten sich die deutschen Champions-League-Vertreter in einer Telefonkonferenz noch einmal mit Nachdruck für eine deutsche Kandidatur stark gemacht. Am Montag hatte das aktuelle Präsidium des Deutschen Handballbundes (DHB) angekündigt, die in der vergangenen Woche offiziell beim Weltverband IHF eingereichte Absichtserklärung zurückzunehmen.

Handball, Füchse Berlin: Der frühere Nationalspieler Volker Zerbe (45) wird neuer Sportkoordinator beim Handball-Bundesligisten Füchse Berlin. Der Europameister von 2004 soll auf der neu geschaffenen Position vor allem Geschäftsführer Bob Hanning und Trainer Dagur Sigurdsson entlasten. "Meine Aufgabe ist vielseitig und umfasst verschiedene Bereiche. Ich unterstütze die erste Mannschaft und bin Cheftrainer der B-Jugend", sagte Zerbe dem Magazin Handball Time: "Zudem werde ich Bob Hanning, der aktuell um das Amt des Vizepräsidenten Leistungssport beim Deutschen Handballbund kandidiert, im sportlichen Bereich in verschiedenen organisatorischen Aufgaben unterstützen." Bei den Spielen der Füchse wird der Vize-Weltmeister von 2003 neben Sigurdsson auf der Bank sitzen. Zerbe arbeitete bis August 2012 als Geschäftsführer beim Liga-Konkurrenten TBV Lemgo, ehe er seinen Vertrag aufgrund einer Burn-Out-Erkrankung auflöste. Kurz darauf zeigte ihn der Klub wegen Untreue an, das Verfahren läuft noch.

Zweite Liga, Dynamo Dresden: Nach Profi Christoph Menz wechselt auch der Ex-Unioner Marco Gebhardt zu Dynamo Dresden. Er übernimmt ab sofort Dynamos U17-Bundesliga-Mannschaft zusammen mit Ex-Neubrandenburg-Coach Eric Meißner. "Das alles ging jetzt so schnell. Aber ich freue mich auf die Aufgabe", bestätigte Gebhardt dem "Berliner Kurier" (Mittwoch). Nach seiner aktiven Karriere mit 81 Bundesligaspielen (11 Treffer) und 141 Zweitligaspielen (10 Tore) machte Gebhardt 2011 seine Trainer-A-Lizenz. Nach einem kurzen Gastspiel als Coach vom damaligen Oberligisten Türkiyemspor Berlin im Jahr 2011 saß er in der vergangenen Saison auf der Bank des Brandenburgligisten Grün-Weiß Lübben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB