Belgien:Castagne abgereist

Belgiens verletzter Außenbahnspieler Timothy Castagne hat das Trainingscamp des EM-Mitfavoriten verlassen und soll sich fortan ganz auf seine Regeneration konzentrieren. Castagne, der sich im Vorrundenspiel gegen Russland (3:0) am Samstagabend einen doppelten Augenhöhlenbruch zugezogen hatte, wurde von seiner Freundin in Tubize nahe Brüssel abgeholt und soll nun am Dienstag in Antwerpen operiert werden. Der 25 Jahre alte Profi von Leicester City war in St. Petersburg mit dem Russen Daler Kusjajew zusammengeprallt, woraufhin beide Spieler mit Kopfverletzungen ausgewechselt wurden. Castagne galt als Stammspieler der Red Devils und wird nun von Dortmunds Thomas Meunier vertreten. Beim 3:0 gegen Russland erzielte Meunier direkt ein Tor und steuerte eine Vorlage bei. Am Donnerstag (18 Uhr/ZDF und MagentaTV) trifft Belgien in Kopenhagen auf Dänemark. Castagne selbst spekuliert noch darauf, im Turnier zurückkehren zu können, doch Nationaltrainer Roberto Martínez erteilte diesen Hoffnungen am Sonntagabend bereits eine Absage.

© SZ vom 15.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB