bedeckt München 10°

Beach-Volleyball:Überraschung im Hamburger Sand: Walkenhorst bezwingt Ludwig

Beach-Volleyball
Meldete sich eindrucksvoll in der Beachvolleyball-Weltelite zurück: Kira Walkenhorst. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa) - Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kira Walkenhorst hat sich mit einer großen Überraschung im Top-Kreis der deutschen Beachvolleyballerinnen zurückgemeldet.

Nur zwei Wochen nach ihrem Comeback bezwang sie am Freitag auf der nationalen Tour in Hamburg mit ihrer neuen Partnerin Anna-Lena Grüne das Nationalteam Laura Ludwig und Margareta Kozuch mit 2:1 (21:18, 21:23, 18:16).

"Wir sind ohne Erwartungen reingegangen. Wir hatten erst drei Spiele zusammen absolviert. Dass wir dann direkt so aufschlagen, war definitiv eine Überraschung", sagte Walkenhorst nach dem erfolgreichen Spiel gegen ihre ehemalige Gold-Partnerin Ludwig und Margareta Kozuch. "Ich bin nicht überrascht", bemerkte Ludwig über den starken Auftritt von Walkenhorst: "Kira ist Kira, die weiß, wie man spielt."

Die 29 Jahre alte Walkenhorst hatte wegen großer gesundheitlicher Probleme ihre Karriere schon für beendet erklärt, eineinhalb Jahre später wagte sie aber ein Comeback, suchte ihre neue Partnerin über die sozialen Netzwerke und qualifizierte sich sofort für die deutschen Meisterschaften.

"Tatsächlich habe ich auch heute komplett schmerzfrei gespielt", betonte Walkenhorst. Das 19 Jahre junge Talent Grüne war ihr von den Bundes-Nachwuchstrainern empfohlen worden. Mit Ludwig hatte Walkenhorst vier Jahre zusammen gespielt und alles gewonnen, was es national und international zu gewinnen gibt.

© dpa-infocom, dpa:200814-99-167506/2

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite