Basketball:Distanzschütze für Bamberg

Lesezeit: 1 min

Basketball easyCredit BBL Final-Turnier Basketball München 13.06.2020 Saison 2019 / 2020 easyCredit BBL Final-Turnier 2; Basketball

Trevis Simpson (re.) wird fortan die Bamberger Basketballer verstärken, hier versucht er sich noch im Trikot von Rasta Vechta gegen Berlins Niels Giffey.

(Foto: imago)

In Trevis Simpson, der vom türkischen Erstligisten Gaziantep wechselt, meldet Brose den zweiten ausländischen Zugang.

Von Ralf Tögel

Die Basketballer von Brose Bamberg basteln weiter an ihrem Kader für die kommende Saison: Nach der Verpflichtung von Spielmacher Justin Robinson melden die Oberfranken nun die Verpflichtung von Trevis Simpson. Der 29-jährige Shooting Guard stand zuletzt beim türkischen Erstligisten Gaziantep Basketbol unter Vertrag, kennt aber auch die Basketball-Bundesliga (BBL). Dort war er vor einem Jahr mit dem Team von Rasta Vechta Gegner der Bamberger, für die Niedersachsen absolvierte der 1,93 Meter große Guard neben 24 BBL-Spielen auch 14 Partien in der Champions League. Simpson hat bei Brose für eine Saison unterschrieben.

Bambergs Trainer Johan Roijakkers hält große Stücke auf den zweiten ausländischen Zugang: "Mir imponieren neben seinem Shooting vor allem seine athletischen Fähigkeiten. Sie machen ihn extrem flexibel in der Abwehr, und erlauben es ihm, verschiedene Positionen zu verteidigen." Auch dass Simpson Bundesliga-Erfahrung mitbringt, gefällt dem Brose-Coach: "Er kennt die BBL und die Champions League, das wird uns helfen." In Bamberg hat Simpson einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, als er Vechta mit 32 Punkten zu einem Auswärtssieg in der Brose-Arena führte. Unter anderem setzte der Distanzschütze neun Dreier in den Bamberger Korb.

Simpson begann seine Karriere auf der Highschool in Douglas, ehe er an der Universität von North Carolina in seinen drei Jahren unter die Top-Sieben der treffsichersten Spieler der Historie kam. 2013 begann er seine Profi-Laufbahn und kam nach Stationen in Griechenland, Finnland, Frankreich, auf den Philippinen, in Ungarn und Italien in der Saison 2019/20 nach Vechta. Bamberg ist auch Simpson in guter Erinnerung geblieben: "Ich habe gegen Bamberg zwei meiner besten Spiele in Deutschland gemacht. Brose ist nach wie vor ein toller Verein mit einem großen Namen in Europa. Ich möchte dazu beitragen, dass wir gemeinsam wieder erfolgreich sind."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB