bedeckt München

Australian Open:Drei Wochen später

Die Australian Open der Tennisprofis sollen erst am 8. Februar 2021 beginnen, drei Wochen später, als ursprünglich geplant. Das geht aus einem Brief von Turnierdirektor Craig Tiley an die Spielerinnen und Spieler hervor, aus dem die australischen Zeitungen The Age und Sydney Morning Herald berichten. Demnach sollen die Profis mit ihrem stark reduzierten Betreuerteam zwischen dem 15. und 17. Januar 2021 nach Australien reisen und sich dann für zwei Wochen in Quarantäne begeben. Allerdings soll es ihnen während dieser Zeit erlaubt sein zu trainieren. Die Zeit, in der sie die Hotel-Quarantäne verlassen dürfen, wird auf fünf Stunden täglich begrenzt. Zudem sollen alle Beteiligten mehrmals auf das Coronavirus getestet werden.

Der ursprüngliche Auftakttermin für das erste Grand-Slam-Turnier der Saison war der 18. Januar 2021. Die Regierung im australischen Bundesstaat Victoria forderte eine Verschiebung und sehr strenge Hygienebedingungen, da sie Angst davor hat, dass der Tennis-Tross das Virus aus dem Ausland nach Australien einschleust.

© SZ vom 03.12.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema