Australian Open:Asarenka in Atemnot

Die zweimalige Australian-Open-Siegerin Viktoria Asarenka hat bei ihrem Erstrunden-Aus in Melbourne mit Atemproblemen zu kämpfen gehabt. Die 31-Jährige aus Belarus verlor gegen Jessica Pegula aus den USA 5:7, 4:6. Im zweiten Satz verließ die ehemalige Weltranglisten-Erste, die wie die am Montag gescheiterte Angelique Kerber vor dem Turnier zwei Wochen in strikter Quarantäne hatte verbringen müssen und sich nicht fit fühlte, den Platz und ließ sich behandeln. Später regte sie eine Regeländerung an, um Tennisprofis mehr Privatsphäre zu gewähren: "Niemand sollte gezwungen werden, über seinen Gesundheitszustand zu sprechen", sagte Asarenka und verwies auch auf die ärztliche Schweigepflicht.

© SZ vom 10.02.2021 / dpa, sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB