bedeckt München 20°

2. Bundesliga:Salto in St. Pauli

Zweitligist feiert 4:2 gegen Heidenheim.

Mit hoher Effizienz und einer Portion Glück hat Zweitligist FC St. Pauli am Millerntor seinen ersten Saisonsieg errungen. Die Hamburger siegten am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim 4:2 (2:0) und fügten dem Relegationsteilnehmer der Vorsaison die erste Niederlage zu. Vor 2226 Zuschauern ging St. Pauli durch Daniel Kyereh, der schon beim 2:2 in Bochum beide Tore erzielt hatte, in der 26. Minute in Führung. Acht Minuten später fälschte Patrick Schmidt einen Eckball von Marvin Knoll ins eigene Tor ab. Jannes Wieckhoff (46.) und Max Dittgen (70.) erhöhten dann sogar auf 4:0 für St. Pauli. Die Heidenheinmer Tore von Christian Kühlwetter (79.) und Tobias Mohr (80.) kamen zu spät.

"Trotzdem hätten wir nicht mehr so ins Schwimmen kommen dürfen", sagte Kyereh, der seinen Treffer mit einem Salto gefeiert hatte. Heidenheim war vor allem in der ersten Hälfte das dominierende Team, ließ aber mehrere gute Torchancen liegen und wurde gnadenlos bestraft.

© SZ vom 28.09.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite