1. FC Nürnberg:Ohne Borkowski

Trainer Robert Klauß war mit der Reaktion seiner Spieler nach der Nürnberger Testspiel-Blamage während der Länderspielpause zufrieden. "Wirklich gut" sei die Trainingswoche gewesen, berichtete er vor dem Gastspiel in der zweiten Fußball-Bundesliga am Sonntag (13.30 Uhr) beim Aufsteiger Dynamo Dresden. "Das habe ich aber auch so erwartet", sagte Klauß am Freitag. Beim 0:7 gegen den Ligakonkurrenten FC Ingolstadt hatte der Club nicht den Eindruck gemacht, der einzige noch ungeschlagene Zweitligist in dieser Saison zu sein. In Dresden muss Klauß in der Offensive auf den gelb-rot-gesperrten Nikola Dovedan verzichten. Zudem fällt Stürmer Dennis Borkowski mit einer leichten Muskelblessur aus dem FCI-Spiel aus. Stürmer Pascal Köpke kommt derweil dem Comeback nach Kreuzbandriss näher. Der Sohn des früheren Nationaltorwarts Andreas Köpke hat in dieser Woche wieder Teile des Teamtrainings absolviert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB