Am Mittwochmorgen waren die Airports in Bremen und Hamburg gesperrt, der Flughafen Berlin folgte um elf Uhr - um diese Zeit lief der Betrieb in Bremen schon wieder an, in Hamburg werden von zwölf Uhr an wieder Start- und Landefreigaben erteilt, in der Hauptstadt sollen voraussichtlich von 14 Uhr an wieder Flüge starten. Bis dahin mussten sich die gestrandeten Reisenden an norddeutschen Flughäfen die Zeit vertreiben.

Die Selbstbedienung an den kostenlosen Getränken verkürzte das Warten am Hamburger Abflugterminal nur minimal und irgendwann war auch der größte Durst gestillt.

Bild: dpa 25. Mai 2011, 10:502011-05-25 10:50:57 © sueddeutsche.de/kaeb/dd/gba