bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Türkei-Urlaub: Ist Wegbleiben eine gute Form des Protests?

Tourism In Turkey Continues To Struggle As Russia Lifts Travel Ban

Viele Hoteliers, Tourismusunternehmen und Reiseleiter trauen sich inzwischen nicht mehr, den Kurs der Regierungspartei AKP und Präsident Erdoğan zu kritisieren.

(Foto: Getty Images)

Mit der Macht von Präsident Erdoğan und dem Einmarsch der türkischen Truppen ins syrische Kurdengebiet, bleiben immer mehr Touristen der Türkei fern. Das ist richtig, findet SZ-Autorin Monika Maier-Albang - als Statement gegen den politischen Kurs.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.