bedeckt München
vgwortpixel

Schweden:Alte Schwedin

Old Tjikko - der Älteste Baum der Welt
(Foto: Stefan Geens/imagebank.sweden.se)

Dünn, aber zäh: Eine Fichte in Schweden ist mit über 9000 Jahren der älteste Baum der Welt.

Sie sieht völlig unspektakulär aus: Die gemeine Fichte, die recht einsam im Nationalpark Fulufjället in der schwedischen Provinz Dalarna steht und nur fünf Meter hoch ist, lässt wohl niemanden sofort die Kamera für ein Selfie zücken. Doch Old Tjikko, so sein Name, ist wohl der älteste Baum der Welt. Mindestens 9550 Jahre ist er alt, das fanden Wissenschaftler per Radiokohlenstoffdatierung im Wurzelwerk des Baumes heraus. Eine neue, überraschende Erkenntnis, dass so kurz nach dem Ende der Eiszeit so weit nördlich bereits Bäume wuchsen.

Entdeckt hat den Baum Leif Kullman, Professor für Physikalische Geografie an der Universität von Umeå. Er hat die Fichte nach seinem Sibirischen Husky Old Tjikko benannt. Große Bäume könnten nicht so alt werden, sagt er. Wind und niedrige Temperaturen täten ein Übriges, dass Old Tjikko ein etwas größerer Bonsai bleibt.

Old Tjikko ist geschützt, er ist nur bei den geführten Wanderungen zugänglich, die der Nationalpark Fulufjället im Juli und August mittwochs, donnerstags und freitags anbietet. (Anmeldung unter naturum.fulufjallet@lansstyrelsen.se)