bedeckt München
vgwortpixel

Luxus-Hotel in Sri Lanka:Nachtisch für 14.500 Dollar

Eigentlich wird nur eine Zabaione-Creme serviert. Doch eine ganz spezielle Zutat treibt den Preis in die Höhe.

Sri Lanka gilt allgemein als günstiges Urlaubsland. Dennoch kann man auch hier sein Geld auf einen Nachschlag loswerden: beim Bestellen eines Desserts.

Bildstrecke

Der pure Luxus: Die teuersten Suiten der Welt

Im Luxus-Hotel Fortress in Koggala wird das nach Angaben des Hauses teuerste Dessert der Welt serviert: 14.500 Dollar (rund 10.300 Euro) kostet hier eine Zabaione, natürlich mit besonderen Zutaten verfeinert.

Teuer ist vor allem die Dekoration: Nicht nur goldene und silberne Blätter zieren die Weinschaumcreme, sondern auch ein Aquamarin.

Dieser habe 80 Karat, sei so groß wie die Vertiefung eines Suppenlöffels - und entspreche damit allein schon einem Wert von 14.000 Dollar, erklärt Hotelmanager Axel Jarosch.

Allerdings: Bestellt hat die kostbare Köstlichkeit noch niemand.

"Mit etwas Glück werden wir bis Jahresende aber ein bis zwei Desserts verkaufen", meint der Manager.

Der Grund für den teuren Posten auf der Speisekarte: Das Hotel will ins Guinness-Buch der Rekorde.