Wahl in Italien Wo den Sternen die Herzen zufliegen

Im Wahlkampf verzichtete Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio auf Details.

(Foto: Carlo Hermann/AFP)

Vor allem in Süditalien schnitten die Cinque Stelle stark ab. Nun pochen die Wähler auf eine Einhaltung der Versprechen.

Von Oliver Meiler, Rom

Im Süden Italiens konnte man in den vergangenen Tagen ein interessantes gesellschaftliches Phänomen beobachten. In Bari etwa, in Neapel und Palermo. Da präsentierten sich Bürger in stattlicher Anzahl in den Steuerämtern, und alle hatten dieselbe Erwartung, eigentlich war es eher eine Forderung. Da ja nun am Sonntag die Cinque Stelle die Parlamentswahlen gewonnen hätten, sagten sie, würden sie jetzt gern das Formular für das bedingungslose Grundeinkommen ausfüllen. Der "Reddito di cittadinanza", der Bürgerlohn also, wie ihn die Fünf Sterne im ...