Vietnam:Lange Haft für Journalistin

Die prominente Menschenrechtsaktivistin und Journalistin Pham Doan Trang ist von einem Gericht in Vietnam zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Die Justiz hatte der mit europäischen Menschenrechtspreisen ausgezeichneten Autorin "Propaganda gegen den Staat" vorgeworfen. Das Urteil wurde am Dienstag bekannt. Trotz jahrzehntelanger Öffnung für ausländische Investitionen zensiert das kommunistische Land die heimischen Medien streng und ist intolerant gegenüber Andersdenkenden. Pham Doan Trang hat unzählige Artikel, Blogs und Bücher über Politik, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte verfasst.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB