bedeckt München 26°

Verkehrspolitik:ADAC gegen "Berlin autofrei"

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) hat sich vehement gegen die Initiative "Berlin autofrei" ausgesprochen. Diese forciert einen Volksentscheid, um die Innenstadt ab 2027 weitgehend vom privaten Autoverkehr frei zu halten. Der ADAC sehe dadurch die "bürgerlichen Freiheiten massiv bedroht", schreibt der Verband Berlin-Brandenburg in einer Stellungnahme. Nach Erhebungen des ADAC sind 77 Prozent der Berliner gegen die Initiative. Deshalb sei "ein solch massiver Eingriff in ihre Grundrechte" nicht zu rechtfertigen. Der Automobilclub schlägt vor, Elektromobilität und synthetische Kraftstoffe zu fördern. Zudem müssten Park&Ride-Möglichkeiten ausgebaut werden.

© SZ vom 15.06.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB