bedeckt München 27°

Venezuela:Parlamentswahl geplant

In Venezuela sollen am 6. Dezember Wahlen zum von der Opposition kontrollierten Parlament stattfinden. Dies kündigte Indira Alfonzo, Präsidentin des nationalen Wahlrats, am Mittwoch an. Die Nationalversammlung ist die einzige Gewalt im Staat, die nicht unter Kontrolle des sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro steht. An deren Spitze steht der Oppositionspolitiker Juan Guaidó, der sich als Interimsstaatschef sieht und Maduros Sturz anstrebt. Die Opposition warf der Regierung vor, die Abstimmung kapern zu wollen, um Maduros Macht zu festigen. Erst kürzlich schufen dem Staatschef ergebene Mitglieder des Obersten Gerichts eine neue Wahlkommission. Das Gericht wechselte auch den Vorstand zweier Oppositionsparteien aus. Das ölreiche Venezuela durchleidet eine massive Krise, die fast fünf Millionen Bürger ins Ausland trieb.

© SZ vom 03.07.2020 / AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite