bedeckt München 18°

US-Präsident in Deutschland:Obama will Buchenwald besuchen

Barack Obama plant offenbar, im Juni die KZ-Gedenkstätte Buchenwald zu besuchen - sein Großonkel hatte das Lager 1945 mit befreit.

US-Präsident Barack Obama kommt laut Presseinformationen nach Deutschland. Wie die Bild-Zeitung berichtet, plant Obama einen offiziellen Besuch, der auf seine Initiative zurückgeht.

obama deutschland besuch afp

Kommt erneut nach Deutschland: US-Präsident Barack Obama

(Foto: Foto: AFP)

Regierungssprecher Ulrich Wilhelm sagte dem Blatt: "Es gibt noch keine endgültige Festlegung des Ortes und des genauen Zeitpunktes."

Der Zeitung zufolge laufen die Absprachen zwischen Berlin und Washington noch. Klar aber sei, dass der US-Präsident im Frühsommer mindestens einen Tag in Deutschland sein und dabei unter anderen Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen werde.

Berlin-Besuch unwahrscheinlich

Als Ort ist demnach die sächsische Landeshauptstadt Dresden im Gespräch.

Ein US-Vorauskommando habe sich dort bereits umgesehen und die nötigen Sicherheitschecks vorgenommen. Als unwahrscheinlich gelte hingegen, dass Obama auch nach Berlin kommen werde.

Die Thüringer Allgemeine berichtet unter Berufung auf Kreise der thüringischen Landesregierung, Obama wolle am 5. Juni die KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar besuchen.

Ein Großonkel Obamas, Charlie Payne, war demnach 1945 als Soldat an der Befreiung von Häftlingen eines Außenlagers von Buchenwald beteiligt.

Thematisch würde der Abstecher nach Buchenwald den von Obama geplanten Besuch auf dem US-Soldatenfriedhof am 6. Juni in der Normandie vorbereiten.

An diesem Tag jährt sich zum 65. Mal die Landung der alliierten Truppen in Frankreich.

© AFP/odg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite