Ukraine Haircut für Kiew

Kampfpause: Ein ukrainischer Soldat in der Gegend von Luhansk.

(Foto: AFP)

Die Ukraine ist dramatisch verschuldet, ein Entgegenkommen westlicher Gläubiger verschafft ihr Luft.

Von Daniel Brössler und Cathrin Kahlweit, Brüssel/München

Nach monatelangem Ringen haben westliche Gläubiger der von der Pleite bedrohten Ukraine fast vier Milliarden Dollar Schulden erlassen. "Der von unseren Gegnern erwartete Staatsbankrott wird nicht stattfinden", betonte Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk am Donnerstag in Kiew. Die Regierung habe nun ein Abkommen mit einer westlichen Gläubigergruppe unterzeichnet, teilte Finanzministerin Natalia Jaresko mit. Demnach werden dem Land 20 Prozent seiner Verbindlichkeiten erlassen, etwa 3,8 Milliarden Dollar. Die Restschuld von etwa 15 Milliarden Dollar solle in einem Zeitraum von 2019 bis 2027 zurückgezahlt ...