bedeckt München 17°
vgwortpixel

Syrien:Waffenruhe in Idlib

Die Türkei und Russland sind nach türkischen Angaben weitgehend einig über Details einer Waffenruhe in der nordsyrischen Provinz Idlib. Man habe sich bei Beratungen in Ankara verständigt, sagte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar am Donnerstag der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge. Russland und die Türkei unterstützen im syrischen Bürgerkrieg gegnerische Seiten. Akar sagte, die Beratungen seien noch im Gange. Alle türkischen Soldaten in Idlib blieben vor Ort. Die Türkei werde ihre militärische Offensive in Idlib fortsetzen, sollte die Waffenruhe gebrochen werden.

© SZ vom 13.03.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite