bedeckt München 18°
vgwortpixel

Syrien:Türkei kündigt Offensive an

Die Türkei will in den kommenden Tagen syrische Truppen in der Rebellenprovinz Idlib angreifen. Die Soldaten des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad würden aus der Nachbarschaft der türkischen Beobachtungsposten in der Region vertrieben, kündigte Präsident Recep Tayyip Erdoğan am Mittwoch an. Nach Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte setzten syrische Einheiten ungeachtet der türkischen Warnungen ihren Vormarsch fort und eroberten mehrere Ortschaften im Süden der Provinz. Der türkische Präsident warf Russland vor, die humanitäre Krise in der Region nicht sehen zu wollen. Während Russland Assad unterstützt, hat sich die Türkei mit bestimmten Rebellengruppen verbündet und starke militärische Einheiten in das Nachbarland verlegt. Wegen der Kämpfe sind nach UN-Angaben knapp eine Million Menschen auf der Flucht.

© SZ vom 27.02.2020 / Reuters
Zur SZ-Startseite