bedeckt München 11°

Syrien:Angriff auf Patrouille

Drei russische und mehrere türkische Soldaten sind bei der Explosion eines Sprengsatzes in Syrien verletzt worden. Die Soldaten befanden sich auf einer gemeinsamen Patrouillenfahrt durch das Rebellengebiet nahe der Stadt Idlib. Der Vorfall ereignete sich in den Morgenstunden auf einer Schnellstraße, wie das russische Verteidigungsministerium in Moskau am Dienstag mitteilte. Seit Frühjahr dieses Jahres organisieren Russland und die Türkei die Patrouillenfahrten durch das letzte große Rebellengebiet im Nordwesten des Bürgerkriegslandes.

© SZ vom 15.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite