Südkorea:Neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängt

Südkorea hat den Nachbarn Nordkorea wegen des Starts seines ersten militärischen Aufklärungssatelliten in der vergangenen Woche mit neuen Sanktionen belegt. Dir Regierung in Seoul nannte am Freitag elf Nordkoreaner, die auf eine Schwarze Liste gesetzt wurden. Weiteren sechs Nordkoreanern wirft das Ministerium vor, in die Entwicklung und Umsetzung des Programms für ballistische Raketen verwickelt zu sein. Solche Raketen können auch mit einem Atomsprengkopf ausgerüstet werden. Seoul ergriff die Maßnahme in Koordination mit den USA, Japan und Australien. Auch diese drei Länder beschlossen jeweils eigene Sanktionen. Die vier Länder werfen Nordkorea vor, Technologien eingesetzt zu haben, die in Zusammenhang mit seinem Programm für Interkontinentalraketen stehen. UN-Beschlüsse untersagen dem Land jegliche Starts oder auch nur Tests von ballistischen Raketen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: