SPD:Innere Unruhe

Bei den Sozialdemokraten wird über den Vorsitzenden Martin Schulz diskutiert - nun auch noch wegen einer Wahlkampfreportage, die unter den Genossen für Unmut sorgt.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Wahlkampf SPD Schleswig-Holstein; Wahlkampf SPD Schleswig-Holstein

Reise Richtung 20 Prozent: Manuela Schwesig, Ralf Stegner, Martin Schulz und Torsten Albig (v.l.n.r.) im Frühjahr auf dem Weg zu einer SPD-Veranstaltung.

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Nach der schweren Niederlage bei der Bundestagswahl vor eineinhalb Wochen ringt die SPD um ihre künftige inhaltliche wie personelle Aufstellung. Während sich Teile der Parteispitze bemühen, eine Personaldebatte gar nicht erst aufkommen zu lassen, fordert ein Teil der Parteilinken die Abkehr von der SPD-intern umstrittenen Agenda 2010.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Side view of brother and sister in pink outfits strangle each other while fighting near sofa at home Copyright: xGalaxMa
Familie
Genderneutral erziehen - aber wie?
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Prozess gegen Niels Högel
True Crime
Interview mit einem Mörder
Erwin Huber
Interview mit Erwin Huber
"Die letzte Stufe zur Rücksichtslosigkeit wollte ich mir nie antun"
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB