SPD Gesine Schwan lobt Kevin Kühnert

Gesine Schwan schließt eine Doppelspitze nicht aus.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Die SPD-Politikerin Gesine Schwan kann sich nach eigenen Worten nicht vorstellen, dass Juso-Chef Kevin Kühnert Interesse hat, Teil einer Doppelspitze der Sozialdemokraten zu sein. "Der hat noch viel vor sich", sagte die frühere SPD-Bundespräsidentschafts-Kandidatin am Dienstag im Deutschlandfunk. In der Theorie schloss sie eine Doppelspitze gemeinsam mit Kühnert nicht aus. Sie habe ihn fair und nachdenklich argumentativ erlebt, sagte die 76-Jährige. "Das ist eine sehr wichtige Voraussetzung, wenn man kooperieren wollte." Schwan will von sich aus nicht kandidieren, sie bietet sich aber für den Posten an - sofern sie "erhebliche Unterstützung" hätte. Sie finde es "peinlich und bedrückend", dass die SPD gegebenenfalls wochenlang ohne Führung dastehe.