bedeckt München 17°
vgwortpixel

Spanien:Karwoche im September

Wegen des Verbots von Menschenansammlungen hat die katholische Kirche Spaniens beschlossen, die diesjährige "Semana santa" (heilige Karwoche) in den September zu verlegen. Traditionell finden in der Woche vor Ostern in vielen Städten große Prozessionen statt, die an das Leiden Christi erinnern sollen. Verbunden sind damit Festivitäten, die längst von den Fremdenverkehrsämtern vermarktet werden. Die Semana santa ist der erste große Posten in der jährlichen Umsatzbilanz der Touristikbranche. Auch die Gastronomie profitiert davon, worüber die Kirche nicht glücklich ist, weil für die Karwoche strenges Fastengebot gilt. Die Zahl der in Spanien registrierten Coronavirus-Infektionen stieg am Montag auf 85 159, acht Prozent mehr als am Vortag. Zudem wurden 812 weitere Todesfälle festgestellt.

© SZ vom 31.03.2020 / tu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite