Spanien:Erfolg für Premier Sánchez

Es ist ein Erfolg für die linke Minderheitsregierung in Spanien: Das Parlament hat den Etatplan von Ministerpräsident Pedro Sánchez für 2022 in Madrid mit einer deutlichen Mehrheit verabschiedet. "Der Haushalt für 2022 wurde von bis zu 15 Parteien unterstützt. Das hat es noch nie gegeben (...) Wir machen weiter!", twitterte Finanzministerin María Jesús Montero am Dienstag. Mit der Verabschiedung des Etats gilt die politische Stabilität in der viertgrößten Volkswirtschaft der Europäischen Union bis zu den Wahlen im Herbst 2023 als weitgehend gesichert. Mit 240,375 Milliarden Euro wird Spanien die höchsten Sozialausgaben der Geschichte verzeichnen. Auch für Forschung, Entwicklung und Digitalisierung wird viel Geld bereitgestellt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB